Die digitalen Identitäten für Städte kommen mit der nächsten Erweiterung des Namensraums im Internet durch die Verwaltungsorganisation ICANN.

Die intelligente Entwicklung von digitalen Telekommunikations-Infrastrukturen ist Basis und wichtiges Gestaltungselement für die Zukunft unserer Städte. Mit innovativen digitalen Lösungen in allen Bereichen der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens soll dabei der städtische Lebensraum auch weiterhin attraktiv, nachhaltig und lebenswert bleiben.

Im realen und digitalen Raum assoziieren sich Unternehmen, Organisationen und Bürger gerne mit dem Namen der Stadt, der dabei Herkunftsnachweis, Qualitätsmerkmal o. ä. darstellt. Prominente Beispiele dafür sind Porzellan aus Meißen, Klingen aus Solingen oder Zement und Druckmaschinen aus Heidelberg. Im Internet spiegelt sich die Nutzung des Stadtnamens in Profilnamen bei Facebook, Twitter, Instagram u. a. wieder – wie etwa der Facebook-Auftritt der Meißener Albrechtsburg zeigt. Zugleich ist es eines der Ziele des Stadtmarketing, die Nutzung des Stadtnamens auch im Internet zu verbreitern und so für mehr und bessere Suchmaschinenplatzierungen – u. a. bei Google – zu sorgen.

Der Kurzeinstieg zu dieser Seite lautet www.stadt.digital

Links zu Stadt-Top-Level-Domain Projekten

.aachen
.braunschweig
.bremen
.chemnitz
.darmstadt
.dortmund
.dresden
.düsseldorf
.erfurt
.frankfurt/.ffm
.freiburg
.halle
.hannover
.heidelberg
.heilbronn
.hessen
.hildesheim
.jena
.karlsruhe
.kassel
.kiel
.koblenz
.leipzig
.ludwigshafen
.magdeburg
.mainz
.mannheim
.mosel
.muc/.munich/.münchen
.nürnberg
.offenbach
.oldenburg
.pforzheim
.potsdam
.reutlingen
.rostock
.salzgitter
.stuttgart
.trier
.ulm
.wiesbaden
.wolfsburg